Mag. art. Katharina Stahr, PhD Musiktherapeutin Psychotherapeutin in Ausbildung unter Supervision

Bildung:

seit 2016 psychotherapeutisches Fachspezifikum der psychoanalytisch orientierten Psychotherapie an der Wiener Psychoanalytischen Akademie (Status: in Ausbildung unter Supervision) 2013 - 2019 PhD-Studium Musiktherapie an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien 2015 - 2016 psychotherapeutischen Propädeutikums beim ÖAGG Wien 2008 - 2012 Studium der Musiktherapie an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien 2007 - 2008 Studium des Jazz- und Populargesangs am Vienna Music Institute 2007 Matura mit ausgezeichnetem Erfolg am Musischen Gymnasium Salzburg (Schwerpunkt Musik)

Berufliche Erfahrung:

seit 2018 freiberufliche Psychotherapeutin in Ausbildung unter Supervision seit 2018 freiberufliche Musiktherapeutin seit 2015 Musiktherapeutin am Universitätsklinikum Tulln, stationäre Psy- chotherapie, Erwachsenenpsychiatrie 2016 - 2017 Musiktherapeutin am Landespflegeheim Rosenheim, Tulln 2014 - 2015 Musiktherapeutin am Otto-Wagner-Spital, 2. psychiatrische Abteilung, in den Bereichen Akut- und Gerontopsychiatrie und Tagesklinik 2013 - 2014 Musiktherapeutin an der Landes-Nervenklinik Wagner-Jauregg Linz in den Bereichen Akut-, Subakut- und Gerontopsychiatrie seit 2012 Eigenverantwortliche Musiktherapeutin Die Gegenwart kann man nicht genießen ohne sie zu verstehen und nicht verstehen, ohne die Vergangenheit zu kennen. (Sigmund Freud)

Angebot:

Kostenloses Erstgespräch nach Vereinbahrung. Sozialstrukturierte Preisgestaltung. Therapieeinheiten a 50 minuten. Besuchen Sie mich auf acebook
Psychotherapie Psychoanalytisch orientierte Psychotherapie ist eine zeitgemäße Weiterentwicklung der Psychoanalyse - sie findet 1x oder 2x pro Woche statt. Im Rahmen einer therapeutischen Beziehung steht die Bearbeitung unbewusster Konflikte im Zentrum. Dies passiert unter besonderer Berücksichtigung von Über- tragung und Gegenübertragung. Sie sind eingeladen, all das in Worte zu fassen, was Ihnen durch den Kopf geht – denn all das hat mit Ihrem Innenleben und Ihren pro- blembehafteten Themen zu tun.
Musiktherapie In der Musiktherapie beschäftigen wir uns, wie in einer Psychotherapie, mit Gefühlen, mit aktuellen Themen und Anliegen, aber auch solchen, die schon weiter zurücklie- gen. Wir versuchen Ausdruck für diese Gefühle zu finden, auch für solche, für die es (noch) keine Worte gibt. Dafür stehen uns in der Therapiestunde verschiedene Instrumente zur Verfügung. In der Musiktherapie wird musikalisch improvisiert, d.h. es wird frei und ohne Noten gespielt. Sie brauchen also keine musikalischen Vorkenntnisse. Neben der Musik wird natürlich auch gesprochen, Sprachfähigkeit ist aber keine notwendige Voraussetzung.